10.10.2013

Jugitag Mädchenriege

Podestplätze erreicht

 

Da dieses Jahr der Jugitag gleich um die „Ecke“ in Langnau stattfand, haben wir uns alle um 06.30 Uhr direkt in Langnau getroffen.

Bereits um 07.15 Uhr sind wir in den Leichtathletik 3 Kampf gestartet, voll motiviert und voller Zuversicht. Die guten Trainingsleistungen spornten alle an.

Die grosse Jugi startete mit dem Sprint in den Tag und konnte hier schon erfreuliche Zeiten vermelden. Beim Weitsprung gab es positive Resultate, leider aber auch einige negative Resultate. Die Nervosität war bei allen gross, zudem war die Bahn nass und rutschig. Der Regen hatte seine Spuren deutlich hinterlassen. Zum Abschluss des Vormittags gingen wir noch Kugelstossen. Das Holzbrett, von welchem gestossen wurde, war total rutschig. Trotzdem haben die Mädchen alles gegeben und gute Resultate abgeliefert.

 

Der 3 Kampf resultierte mit einem 3. Rang durch Eliane Sommer, herzliche Gratulation! Auch sonst konnten wir wieder viele Diplome und Erfahrungen mit nach Hause nehmen.

 

Nach einer kurzen, verfrühten Mittagspause ging es für die Ältesten Mädchen weiter mit Volleyball. Die Jüngeren gingen beim Völkerball aushelfen oder waren auf der Tribüne als Fans anwesend.

Die 1. Mannschaft von Zollbrück legte einen sehr guten Start hin und spielte bald auf einem eigenen, sehr hohen Niveau Volleyball. Unsere sonst härtesten Gegner, Bärau und Rüegsauschachen, hatten beide das Nachsehen.


Die 2. Mannschaft kämpfte tapfer und konnte viel Erfahrung gewinnen. Das noch sehr junge Team zeigte eine tolle Teamleistung und gab nie auf.
Auch die Finalspiele wurden durch Zollbrück dominiert. Schlussendlich konnten wir den Pokal hier nach Hause nehmen, den tollen 1. Rang ohne Satzverlust habt ihr euch verdient!
 
Als Abschluss des Tages starteten wir um 15.00 Uhr noch mit den Stafetten. Die erste Mannschaft dominierte ihren Vorlauf eindrücklich!
Ebenfalls die zweite Mannschaft kämpfte toll und holte in ihrer Serie den sehr guten 4. Platz, dies reichte jedoch leider nicht ganz für die Finalteilnahme. Aber die Mädchen sind so schnell gerannt wie wir es noch selten gesehen haben, wir sind sehr stolz auf alle!

 
Im Finallauf lagen wir auch wieder in Führung. Leider regnete es mittlerweile in Strömen und Stabfehler bei den Gegnern wurden häufiger. Zwischen unserer 3. und 4. Läuferin passierte dann leider auch ein fataler Stabfehler, welcher jedoch rasch korrigiert wurde. Die Mädchen rannten wie noch selten gesehen und holten auf, schlussendlich mussten wir uns um ein paar Hundertstelsekunden geschlagen geben, holten aber den super 2. Rang!!


Nach dem langen, anstrengenden und erfolgreichen Tag reisten alle am Abend glücklich und zufrieden wieder nach Hause. Ein herzliches Dankeschön an die motivierten Mädchen,  die freiwilligen Helfern und an alle Fans die uns zahlreich unterstützt haben.

 

Autor

Manuela Meier

 

 

Design & Technology by YOUHEY Communication AG, © 2022 Zollbrück, Switzerland.